Hotspot-Finder.org

Ihr Portal zum Thema Hot Spots und mobilen Internet

25
Mai

W-LAN Security Check

WLAN-Netzwerke bieten die Möglichkeit, mit einem Notebook von verschiedenen Orten aus und ohne das mühsame Verlegen von Kabeln online zu gehen. Ein W-LAN einrichten bedeutet jedoch auch immer gewisse Sicherheitsrisiken. Da die Daten nicht über ein Kabel, sondern offen übertragen werden, können diese von anderen Computern auch aufgenommen werden. Während bei kabelgebundenen Verbindungen eine Firewall zum Schutz genutzt werden kann, gibt es aktuell noch keine geeignete Möglichkeit die Ausbreitung eines WLAN-Netzwerkes einzuschränken.

WLAN-Netzwerke sind ein Sicherheitsrisiko

Es besteht ausschließlich die Möglichkeit, durch Verschlüsselung die Daten quasi vertraulich zu halten. Jedoch stellt der häufig verwendete WEP-Standard in der heutigen Zeit keinen ausreichenden Schutz vor Angriffen mehr dar. Hacker können diesen sehr leicht umgehen, weshalb dadurch keine Sicherheit mehr garantiert werden kann. Auch beim Nachfolger WPA können durch eine fehlerhafte Nutzung Sicherheitsrisiken entstehen. So haben potenzielle Angreifer die Möglichkeit E-Mails mitzulesen, den Internetzugang unbefugt mitzubenutzen oder auf lokale Daten des Computers zuzugreifen.

Ein WLAN Security Check sorgt für Abhilfe

Oftmals gibt es Zugangspunkte, welche dem Unternehmen gar nicht bekannt sind. Durch einen Security Check werden alle vorhandenen WLAN Zugänge lokalisiert zu einem Unternehmen lokalisiert. Neben der Ermittlung des vorliegenden Sicherheitsstandards für die einzelnen Zugangspunkte werden auch Hinweise zur Behebung von bestehenden Mängeln und zur Minimierung von Risiken gegeben. Das Testprogramm geht dabei vor wie ein Hacker der versucht in die bestehenden Systeme einzudringen, wobei jedoch die nachgelagerte IT nicht angegriffen oder die Verfügbarkeit eingeschränkt wird. Somit kann dieser auch während des laufenden Betriebes durchgeführt werden.

Von jedem WLAN-Zugang, der nicht ausreichend gesichert ist, geht ein Risiko für das gesamte Netzwerk des Unternehmens aus. Alle gespeicherten Daten des Unternehmens können dadurch jederzeit ausgespäht und auch kopiert werden. Aus diesem Grund ist die Grundlage jedes Sicherheitskonzeptes, das Wissen welche Zugangspunkte vorhanden sind. Erst danach kann ein entsprechender Plan erstellt werden, wie mit der Errichtung von den entsprechenden Firewalls Datenschutz und Datensicherheit gewährleistet werden können.

No related posts.

Comments are closed.